ich war einst in Ireland...(Teil2)

als nun unser held (immer noch ich) am nächsten tag erwachte regte sich sein freund noch nicht. darum beschloss er sich erst einmal die behausung zu beschauen und sich mit der ausenwelt zu unterhalten. als nun chris aus seinen schlaf erwachte, aßen sie ersteinmal zu frühstück. sie berieten sich, welche unternehmungen sie an diesem tag machen wollten. chris musste zuerst einmal seinen wissensdurst stillen und so riet er unserem helden die geheimnissvolle stadt sligo zu erforschen.

und so, ausgestattet mit einer karte und einem bildaufnahmegerät, ging er über den berg, um in die stadt zu kommen. unser held schaute sich in dem, auf den ersten blick, beschaulichen ort an und stellte nach und nach fest, das die menschen hier zwar sehr nett, aber auch teilweise seltsam sind. so sah er, das sich nette schulmädchen auf einem öffentlichen platz mit einem ordnungshüter stritten. wie dem auch sein, es war schönstes wetter und so beschloss unser held erst spät am nachmittag zu seinem gefährten zurückzukehren. dieser wartete schon mit einem üppigen mahl auf ihn.

gestärkt beschlossen sie den ort im zauber der nacht zu erkunden. sie besuchten erst ein paar freunde von chrs um danach in eine der zahlreichen schenken einzukehren. dort erwartete sie volkseigene musik, welche ihnen sehr gefallen hat. nach 1 bis 2 gepflegten landestypischen bieren beschloss chrs unseren helden die balzgewohnheiten der einwohner zu zeigen.

dazu begaben sich die gefährten in einen night-club...

5.3.08 20:52

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung